Rüdiger Frischmuth

1965 geboren, intimer Kenner der Finanzdienstleistungs- und Unternehmensberaterszene, liest seit frühester Jugend Krimis US-amerikanischer und europäischer Autoren.

 

“Kontinuität durch Wandel”

Mir macht das Leben Spaß! Ich reise gerne. Meine Zielländer liegen meist in Asien, Afrika und vor allem in Lateinamerika. Dort präferiere ich Touren mit Einheimischen. Gute Freunde leben auf Cuba, in China und Tansania.

Ich schreibe, weil es mich entspannt und Kreativität sinnvoll ausrichtet. Kochen für Freunde, besonders mit ihnen, bereitet mir Freude. Nach entsprechenden Kursen in China, Deutschland, Kolumbien und Vietnam bin ich auf das Zubereiten von Krustentieren, Fisch und Fleisch mit passenden Beilagen spezialisiert. Sport gefällt mir. Beim Joggen und Bergwandern in den deutschen und österreichischen Alpen entspannt es sich gut. Am Münchner Isarufer und im Englischen Garten bin ich oft mit Hündin und Freunden anzutreffen. Die Barszene der bayrischen Landeshauptstadt ist mir nicht unbekannt.

Hinter mir liegen praktische sowie universitäre Ausbildungen in Baden-Württemberg und Berlin. Es folgten 20 Jahre voll interessanter, erfahrungsreicher Tätigkeiten in der Finanzdienstleistungs- und Medienbranche. Davon war ich über 17 Jahre lang in Führungsfunktionen in Banken, einer Unternehmensberatung, bei Asset Managern sowie einem Teleshoppingsender tätig. Mich treiben die Lust am Leben und die Neugierde auf Menschen und das Unbekannte an.